DKMS Spenden

Gemeinsam mehr erreichen 

Die DKMS hat die lebenswichtige Rolle übernommen, für Leukämiepatienten den geeigneten Stammzellspender zu finden. Für zahlreiche Patienten besteht die einzige Chance auf Heilung in der Übertragung von gesunden Stammzellen. In den letzten 20 Jahren konnte die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH) aus Ihren rd. 5,5 Mio. registrierten Spendern über 50.000 Stammzelltransplantationen ermöglichten. 

Um weiterhin möglichst vielen Leukämiepatienten eine Chance auf Heilung geben zu können, ist das Hauptanliegen der DKMS der kontinuierliche Ausbau der Spenderdatei. In 2010 hat sich ein Großteil der Meckenheimer TeeGschwendner-Belegschaft typisieren lassen – und schon wenige Monate später konnte einer der Kollegen als genetischer Zwilling für einen Leukämiepatienten Knochenmark spenden.

Zudem ist TeeGschwendner in den „Club der 1000“ eingetreten – eine Gemeinschaft unterschiedlicher Unternehmen, renommierter Organisationen und prominenter Persönlichkeiten, die durch ihre finanzielle Unterstützung das Retten von Leben und die Entwicklung von gemeinsamen Ideen im Kampf gegen Leukämie ermöglicht.

Weitere Informationen

Homepage der DKMS