Matcha Historie

Geist und Herz Japans

Vor gut 800 Jahren kehrte der Mönch Eisai von einer Reise nach China zurück in seine Heimat Japan. Neben dem Zen-Buddhismus brachte er noch etwas anderes mit: Matcha – pulverisierten Grünen Tee!

Schnell erlangte der Matcha unter Japans Mönchen große Beliebtheit, hielt er sie während der Meditation doch wach und fokussiert. Der große Meister Sen no Rikyu verhalf dem Matcha schließlich im 16. Jahrhundert zum Durchbruch, er gilt als der Begründer der japanischen Teezeremonie (chanoyu).

Dieses Ritual wird bis heute in Japan praktiziert und ist die höchste Kunst der Teezubereitung. Alles dreht sich dabei um diesen Tee: Matcha! Als Geburtsort des Matcha gilt die Region um Kyoto, noch heute kulturelles Zentrum Japans.

Heute wird Matcha in ganz Japan hergestellt. Im Laufe der Jahrhunderte haben die japanischen Teebauern den Anbau und die schonende Verarbeitung mit anschließendem Mahlen auf Steinmühlen zur Perfektion gebracht. Erfahren Sie mehr über die traditionelle Matcha Herstellung in Japan.