Artenschutz mit Tee(Gschwendner) und dem NABU

Tee trinken für die letzten Nashörner

Die indischen Panzernashörner leben im Vorgebirge des Himalaya in Nepal und Indien. Durch die tiefen Falten wirkt das Nashorn, als ob es eine Rüstung trüge: Daher auch der Name "Panzernashorn". Doch dieser Panzer kann die indischen Schwergewichte nicht vor dem Verlust ihres Lebensraums und vor der Wilderei auf ihr Horn zum illegalen Verkauf schützen. Durch brutale Wilderei und illegalen Handel sind die letzten 3.500 Tiere vom Aussterben bedroht. 

TeeGschwendner und NABU ergreifen Schutzmaßnahmen, um das Überleben des Panzernashorns in seiner Hochburg im Bundesstaat Assam, vor allem im Kaziranga-Nationalpark, zu sichern. Bestandteil des Projektes ist die aktive Bekämpfung von Wilderei. Mit Ihrem Teegenuss unterstützen Sie Natur- und Umweltschutzprojekte des NABU in Indien: Je verkaufter 250g-Packung wird 1,00 Euro an den NABU gespendet.

Tigerstarker Teegenuss

Herrliche Qualitäten bezieht TeeGschwendner seit ca. 10 Jahren aus südindischen Gefilden. Black Oothu und Green Manjolai heißen die Vertreter im Sortiment Familie & Co. Bereits seit 1996 arbeitet TeeGschwendner mit den Pionieren des Bio-Anbaus in Indien, der Bombay Burma Trading Co., zusammen. Rund 2000 Menschen arbeiten in den 3 Teegärten rund um den Mango-Dschungel und leben vollkommen autark - dank Windkraftanlage, Biogas, eigenem Krankenhaus, Schule und Kindergarten.

Nach den Prinzipien von Rudolf Steiner wird hier mit ökologischen Landbaumethoden einerseits beste Teequalität erreicht, andererseits werden der ursprüngliche Primär-Regenwald, seine Pflanzen- und Tiervielfalt erhalten. Aktuell führt TeeGschwendner mit dem NABU Deutschland e.V. ein Projekt zum Schutz der letzten Tiger in dieser Region durch. Den NABU unterstützt TeeGschwendner auch bei anderen Projekten, die nicht immer und unbedingt im Zusammenhang mit Teegebieten stehen.

Feine, authentische Sommerernte aus kontrolliert-biologischem Anbau mit vollmundiger, malzig-weicher und kastanienfarbener Tasse.

Von TRANSFAIR e.V. ausgezeichnet mit dem TransFair-Siegel für Fairen Handel. Mitten in einem der weltweit bedeutendsten Schutzgebiete, dem Kalakad-Mundunthurai Tigerreservat im äußersten Süden Indiens, liegt der Garten Oothu, in dem dieser Tee exklusiv für TeeGschwendner nach biologisch-dynamischen Prinzipien hergestellt wird. Mild und harmonisch mit rotbrauner Tassenfarbe.

Von TRANSFAIR e.V. ausgezeichnet mit dem TransFair-Siegel für Fairen Handel.

Mitten in einem der weltweit bedeutendsten Schutzgebiete, dem Kalakad-Mundunthurai Tigerreservat im äußersten Süden Indiens, liegt der Garten Manjolai, in dem dieser Tee exklusiv für TeeGschwendner nach bio-dynamischen Prinzipien hergestellt wird. Duftig und frisch mit gelbgrüner Tassenfarbe.

( 52,40 € / kg)

Preis 13,10 €

In den Warenkorb

Reisetagebuch

Lesen Sie die interessanten Reiseberichte unseres Chef-Tea Tasters Thomas Holz zu unserem Tigerschutzprojekt.

Naturschutz heute

Ein Bericht über das gemeinsame Tee-Tiger-Projekt von TeeGschwendner und NABU.

Kampf gegen Wilderei im indischen Assam

Wie der NABU gegen Wilderer, die Jagd auf Nashörner und Tiger im indischen Teegebiet Assam machen, kämpft.